suchen

Museum
Galerie
Papst   Clemens
Faksimile
Biedermeierhaus

Förderkreis
Heimatmuseum
Hornburg e.V.


Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg

Rückblick2012

18.03.2012 - 06.05.2012
 
“Insellandschaften - Wellen und Wasser”

von Ursula van der Veen

4 Presse

_12

03.06.2012 - 15.07.2012
 
FotoKunst

von Katja Kuck aus Wolfenbüttel

Katja Kuck aus Wolfenbüttel hat in der Hornburger Museumsgalerie ca. 25 großformatige Fotos ausgestellt, die Schaufensterpuppen und Motivaufnahmen von Jahrmärkten gezeigt haben.

Katja Kuck ist Hobbyfotografin und fotografiert schwerpunktmäßig analog, weil sie ihre Motive gern in einer unveränderbaren Form zeigt. Ihre Fotos sind u.a. auf Reisen nach Berlin, Braunschweig, Dresden, Hamburg oder Hannover entstanden.

 

Stolpergeschichten

15. Juli 2012
Autorenlesung im Heimatmuseum Hornburg.

Dr. Thomas Dahms liest aus seinem Buch „Stolpergeschichten”

“Stolpergeschichten“ – heißt das neue Buch von Dr. Thomas Dahms. Der Autor ist promovierter Historiker und Kulturlandschaftsforscher. Er engagiert sich für die Wahrnehmung des eigenen regionalen Umfeldes als Kulturlandschaft, die es Wert ist, erhalten und genauer kennengelernt zu werden.

Das Werk handelt von einem Vater, der seine pubertierende Tochter mit auf eine „Exkursion“ nimmt, wie der Vater sagt und „Entführungen“ wie es die Tochter nennt. Bei ihren Ausflügen stolpern sie in eine jeweils neue Situation aus der Geschichte eines Ortes an der Oker, Ilse und Radau.  Dabei nähern sie sich nicht nur der Geschichte in Ostfalen, sondern auch zueinander.

Dr. Thomas Dahms wird am Sonntag, dem 15. Juli 2012, ab 16.00 Uhr 4 Geschichten aus seinem Buch lesen, und zwar Geschichten aus Ohrum, Werlaburgdorf, Hornburg und Osterwieck


 

Plakat

Lebenslauf

Vita

22.07.2012 - 16.09.2012
 
Venedig

von Ursula Vogeler

23.09.2012

8.Kunsthandwerkermarkt

Am Sonntag, dem 23. September 2012, findet in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr der 8. Kunst- handwerkermarkt im Heimatmuseum Hornburg statt. Die Kunsthandwerker präsentieren sich in den Räumen des Heimatmuseums zwischen den Exponaten in einer gemütlichen Atmosphäre. Ganz unterschiedlich sind die Angebote. Schmuck, Kerzen, Gemälde, Stickereien, Taschen, Pflanzen, Keramik, Geschenkartikel, Seife und vieles mehr erwartet die Besucher. Ein Imker ist auch anwesend.

Auch in diesem Jahr ist die seit Mitte der 70ger Jahre im Museum befindliche Drechsler- werkstatt von Karl Meyer, genannt „Piepenkarl“  wieder in Betrieb und in ihr wird zum Kunsthandwerkermarkt gearbeitet. Thilo Ließ aus Wolfenbüttel hat sie im vergangenen Jahr wieder in Gang gebracht und er wird mit seinen Mitstreitern Karl Grimm und Gotthard Niesel zeigen, wie gedrechselt wird. Sie sind Hobbydrechsler und wollen die Drechselkunst den Besuchern zeigen. Es werden kleine Kreisel gedrechselt, die zugunsten des Museums verkauft werden. Wer möchte, kann auch selbst in die Handwerkstube kommen und unter Anleitung drechseln.

Ebenso ist die Druckerei von Carl Küster und Sohn in Betrieb. Christel Schlösser wird interessierten das Handwerk des Schriftsetzers erläutern und die Drucktechnik der damaligen Zeit erklären. Christel Schlösser hat 1961 bei der Druckerei Carl Küster und Sohn als erste weibliche Auszubildende in Niedersachsen dieses Handwerk erlernt.

Am gleichen Tag findet in Hornburg der Bauernmarkt mit Großflohmarkt statt. Es lohnt sich also nach Hornburg zu kommen
.

heimatmuseum hornburg
Titelseite_2

14. Oktober 2012

Autorenlesung im Heimatmuseum Hornburg

Gisela Müller-Meyer aus Berlin liest unter dem Motto „Quer durch das Jahr und wieder zurück“ aus ihren verfassten Büchern „Natur und leben pur“ und „Immer wieder Leben

Gisela Müller-Meyer wurde 1949 in Berlin geboren. Nach dem Abitur studierte sie Chemie, Biologie und Erwachsenenpädagogik an der Pädagogischen Hochschule in Berlin. Sie arbeitet als Lehrerin und Konrektorin im Schuldienst der Hauptstadt.

Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich, unter anderem im Fach Deutsch, mit dem Gebrauch von Sprache in der Literatur. Dabei verarbeitet sie liebe- und humorvoll alltägliche Impressionen.

Die vorliegenden Gedichte entstanden überwiegend zwischen den Jahren 2005 und 2010.



 

Plakat Albina Dvortsis

30.09.2012 -  05.01.2013

acrilgemälde von dara

Ausstellung von Albina Dvortsis aus Hornburg

dara-art.de

Förderkreis
Heimatmuseum Hornburg e.V.
Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg

Tel. :  05334 / 1507  oder  2234
Fax:  05334 / 9488773

email:   info@museum-hornburg.de

Letzte Änderung: 30.03.2017 |

Öffnungszeiten :
Donnerstag – Samstag
14.00 – 16.00
Sonntag
14.00 – 17.00

Beitrittsantrag hier selbst herunterladen
PDF Download

Unsere Bankverbindung: Volksbank Börßum-Hornburg,    BIC: GENODEF 1BOH,   IBAN: DE89 2706 2290 0011 6653 00