Jetzt auch im Heimatmuseum Hornburg!

Das Original wurde am 6. Dezember 1983 im Londoner Auktionshaus
Sotheby’s für 32,5 Millionen D-Mark für Deutschland ersteigert.

Es handelt sich um eines der teuersten Bücher der Welt. Das vollständig
erhaltene Evangeliar mit 50 ganzseitigen Miniaturen wird in
der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel aufbewahrt und aus
Sicherheitsgründen nur alle zwei Jahre ausgestellt.

     Museumsflyer
 

        QR-Code auch für Museum Hornburg !
 

QR CodE

Scanne mit Kamera Deines Smartphones diese QR-Code
Dazu benötigst Du nur einen kostenlosen
QR-Code Reader aus Deinem Appstore

 

Was ist ein QR-Code?

Mit einem QR-Code lassen sich beliebige Informationen einbetten.
Die Post benutzt sie als digitale Briefmarken, auf Werbeplakaten führen Sie zur Website
der Unternehmen,
in der Bahn machen Sie sich auf den Handy-Fahrkarten nützlich.
 
QR-Codes sind mit Strichcodes auch auf Verpackungen verwandt, ihr Kürzel steht für
"Quick Response", also: "schnelle Antwort".

Lesen kann man QR-Codes über Smartphones und Tablets, auf denen eine kostenlose App
eingerichtet ist, die den Code scannt.

Mit einem QR-Code kann man also beispielweise eine Internetseite öffnen, ohne eine lange
Internetadresse einzutippen
.
 

  • M U S E U MEntwicklung-Rundgang-Geschichte
  • M U S E U M S G A L E R I EAusstellungen
  • P A P S T - C L E M E N S   I IGedächtnisraum
  • F A K S I M I L I EDes Evangeliars Heinrichs des Löwen
  • B I E D E R M E I E R H A U SEine Außenstelle des Heimatmuseums
1 M U S E U M2 M U S E U M S G A L E R I E3 P A P S T - C L E M E N S   I I4 F A K S I M I L I E5 B I E D E R M E I E R H A U S6
slider plugin wordpress by WOWSlider.com v5.6

 



          Veranstaltungen 2016

  06. März 2016 bis 24. April 2016
Ausstellung „Horizonte“

Landschaftsbilder in verschiedenen Techniken
von Elisabeth Everts aus Wolfenbüttel

  28. März 2016 – Ostermontag
Osterspaziergang „Alte Osterbräuche neu erleben“
ein Rundgang durch die Altstadt
Treffpunkt Heimatmuseum Hornburg um 11.00 Uhr

  29. April 2016 bis 02. Juli 2016
Ausstellung „Ein Malerleben“
Werkschau von Hans-Günter Allewelt

   17. Juli 2016 bis 18. September 2016
Ausstellung „Kreuzbilder“
von Dietfrid Berndt, Hornburg

   25. September 2016
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Kunsthandwerkermarkt im Heimatmuseum

   02. Oktober 2016
von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Erntedankkaffee in der Hornburger Museumsgalerie

   16. Oktober 2016 bis 27. November 2016
Ausstellung „Gesichter einer Stadt“
von Christa Meinecke

Vernissage am Sonntag, dem 16.10.2016, 15.00 Uhr
in der Hornburger Museumsgalerie

RichtungR
RichtungR

Aktuelle Themen:

Es ist schon Tradition, dass der Förderkreis Heimatmuseum alljährlich Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste Hornburgs am Erntedanktag mit Kaffee und Kuchen in der Museumsgalerie, Montelabbateplatz 1, bewirtet. Am Sonntag, dem 02. Oktober 2016, ab 14.00 Uhr, sind die Gäste im Heimatmuseum willkommen. Bei Kaffee und Kuchen soll auch in diesem Jahr in gemütlicher Runde Erntedankkaffee getrunken und nette Gespräche geführt werden.

Ein Besuch des Heimatmuseums Hornburg lohnt sich aber nicht nur an diesem Tag.
Das Heimatmuseum Hornburg besteht in diesem Jahr 45 Jahre. In den Jahren von 1970 bis 1972 wurde das Museum von den Mitgliedern des gegründeten Fördervereines liebevoll eingerichtet und wird seit dieser Zeit durch ehrenamtliche Arbeit weitergeführt. Im Hornburger Heimatmuseum sind historisch eingerichtete Handwerksstuben zu besichtigen. Dem in Hornburg geborenen Paps Clemens II wurde eigens ein dafür eingerichteter Raum gewidmet. Die Hornburger Stadtgeschichte wird dargestellt und ein Grenzlandraum erinnert an die Zeit, in der ein Stacheldrahtzaun Deutschland teilte. Hornburg lag direkt an der Zonengrenze und hatte dadurch viele Jahre sein Hinterland verloren.

Der Förderkreis Heimatmuseum Hornburg freut sich auf viele Besucher am 02.10.2016.

02. Oktober 2016
von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Erntedankkaffee in der Hornburger Museumsgalerie

Plakat Christa Meinecke 2016

16. Oktober 2016 bis 27. November 2016
Ausstellung „Gesichter einer Stadt“
von Christa Meinecke

Vernissage am Sonntag, dem 16.10.2016, 15.00 Uhr
in der Hornburger Museumsgalerie

RichtungR

 

 

_Plakat Hopfenfest 2016_8. Oktober 2016
Hornburger Hopfenfest

Hornburger Stadtmarketing und Förderkreis Heimat- museum e.V. laden rund um den Montelabbateplatz ein

Am Sonnabend, dem 8. Oktober ist es endlich wieder soweit, dann findet in der idyllischen Hopfen- und Fachwerkstadt HORNBURG  im Nördlichen Harzvorland das weit über die Grenzen bekannte „Hornburger Hopfenfest“ statt.

In der Zeit von 17. 00 bis 22.00 Uhr dreht sich auf dem Montelabbateplatz vor dem Heimatmuseum in Hornburg alles um das Thema „Bier und Hopfen“. Gerade durch den Hopfenhandel im 16. Jahrhundert wurden Bürger und Stadt reich. In dieser Zeit entstanden die meisten der heute unter Denkmalschutz stehenden Ackerbürgerhöfe und die Hornburger Marienkirche von 1616 als Bürgerkirche. Mit einem Vortrag im Heimatmuseum und einer Sonderführung zum Thema Hopfenanbau und Hopfenhandel in Hornburg wird an die Kunst des Bierbrauens und erinnert.

Frisch vom Fass gibt es das Hornburger Landbier. Viele Leckereien rund ums das Thema Bier, wie zum Beispiel Hornburger Hopfensuppe oder Hornburger Hopfenbraten runden das Angebot ab.  Hausgemachter Puffer, Flammkuchen, Lammbratwurst sorgen für kulinarische Vielfalt. Natürlich darf der Hornburger Hopfenlikör auch nicht fehlen. Übrigens sind Landbier und Hopfenlikör regionale Produkte aus Wöltingerode und Altenau. Für Weinliebhaber steht ein umfangreiches Sortiment an Weinen und Spirituosen zur Verfügung. Auch für alkoholfreie Getränke ist gesorgt. Auf der Bühne vor dem Heimatmuseum findet ein umfangreiches Kulturprogramm statt. Torsten Ebeling aus Husum, Piper bei den North Frisian Pipes and Drums gibt Einblicke und Erklärungen zur Vielfalt des Dudelsackspielens und präsentiert Highlandrhytmen vom Feinsten. In den frühen Abendstunden wird dann das landesweit bekannte Duo Anja und Uwe Klußmann das Publikum mit leichter Unterhaltungsmusik  verzaubern.

Ein weiteres Highlight ist das Original englische Taxi der Familie Lindauer. Sie bieten stündlich kurze Rundfahrten durch und rund um Hornburg an. Der Erlös kommt dem Hornburger Heimatmuseum zu Gute.

Veranstalter des Hornburger Hopfenfestes sind der Förderkreis Heimatmuseum Hornburg e.V. und die Gemeinde Schladen-Werla, Stadtmarketing Hornburg/Amt für Tourismus.

 

Heimatmuseum ist wegen Renovierungsarbeiten vom 04. bis 07.10. geschlossen.

suchen

Museum
Galerie
Papst   Clemens
Biedermeierhaus

Förderkreis
Heimatmuseum
Hornburg e.V.


Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg

Faksimile

Förderkreis
Heimatmuseum
Hornburg e.V.
Montelabbateplatz 1
38315 Hornburg

QR-CODE

Unsere Bankverbindung: Volksbank Börßum-Hornburg, BIC: GENODEF 1BOH, IBAN: DE89 2706 2290 0011 6653 00

Letzte Änderung: 26.09.2016 |
Webredaktion: Markus Otto


Öffnungszeiten :
Dienstag – Samstag
14.00 – 16.00
Sonntag
14.00 – 17.00

Kontakt :
Heimatmuseum: 05334 / 1507  oder  2234
Fax: 05334 / 9488773

email:   info@museum-hornburg.de